Wärmepumpe Erdsonde

wärmepumpe erdsonde

Die Wärmepumpe Erdsonde wurde 1853 von Lord Kelvin beschrieben und 1855 von Peter Ritter von Rittinger entwickelt. Sie ist die Zentraleinheit, die zur Heiz- und Kühlanlage des Gebäudes wird. Die Wärmepumpe verwendet dasselbe Kühlprinzip wie Ihr Kühlschrank und komprimiert dann die Wärme auf eine höhere Temperatur, um sie im gesamten Gebäude zu verteilen.

Wärmepumpe Erdsonde können Wasser nur effizient auf ca. 50 ° C erwärmen, wohingegen ein Kessel normalerweise 6595 ° C erreicht. Eine Erdwärmepumpe zirkuliert eine Mischung aus Wasser und Frostschutzmittel um eine Rohrschleife, die als Erdschleife bezeichnet wird und in Ihrem Garten vergraben ist. Finden Sie Fallstudien und Beispiele von Hausbesitzern, die über unser Green Homes Network eine Erdwärmepumpe installiert haben.

Wärmepumpe Erdsonde

wärmepumpe erdsonde
wärmepumpe erdsonde
wärmepumpe mit erdsonde
wärmepumpe mit erdsonde

Wenn die Wärmepumpe im Heizmodus betrieben wird, wird das heiße Gas vom Kompressor zur Innenspule geleitet. Ohne die Klimaanlage im Fenster ständig drehen zu müssen, kehrt sie sich mechanisch um, um sowohl Heiz- als auch Kühlfunktionen auszuführen. Wasserwärmepumpen können mit einer Reihe verschiedener Brunnenkonfigurationen konfiguriert werden. Geothermische Wärmepumpen können den Energieverbrauch und die entsprechenden Luftverschmutzungsemissionen im Vergleich zu Luftwärmepumpen um bis zu 44% und im Vergleich zu elektrischen Widerstandsheizungen mit Standardklimaanlagen um bis zu 72% senken. Da in der Regel keine Außenkompressoren oder Kühltürme vorhanden sind, wird das Risiko von Vandalismus verringert oder beseitigt, was möglicherweise die Lebensdauer eines Systems verlängert. Sie sind praktisch überall auf der Welt wirtschaftlich rentabel. Die Direktaustausch Wärmepumpe Erdsonde (DX) ist der älteste Typ der Wärmepumpe Erdsonde technologie.

wärmepumpe erdsonde kosten
wärmepumpe erdsonde kosten

Im Sommer arbeitet die Wärmepumpe in umgekehrter Richtung. Sie entzieht dem Gebäude Wärme und leitet sie durch das Kreislaufsystem, um sie zurück in die Erde zu leiten. Wärmepumpen senken auch die Lastspitze im Sommer aufgrund des erhöhten Wirkungsgrades von Wärmepumpen, wodurch der teure Bau neuer Kraftwerke vermieden wird. Luftwärmepumpen heizen in der Regel effizienter als reine Elektroheizungen, auch wenn sie der kalten Winterluft Wärme entziehen, obwohl der Wirkungsgrad deutlich sinkt, wenn die Außenlufttemperaturen unter 5 ° C fallen. Im Gegensatz dazu entzieht eine Luftwärmepumpe der Luft Wärme (kältere Außenluft) und benötigt somit mehr Energie. Wärmepumpen mit direktem Austausch sind nicht mit Wasserwärmepumpen oder Wasserkreislaufwärmepumpen zu verwechseln, da sich kein Wasser im Erdkreislauf befindet.

erdsonde wärmepumpe preis
erdsonde wärmepumpe preis

Im Gegensatz zu Gas- und Ölkesseln liefern Wärmepumpen viel länger Wärme bei niedrigeren Temperaturen. Sie können zum Beispiel zum Erhitzen oder Kühlen von Wasser, Luft oder anderen Flüssigkeiten verwendet werden. In Ländern wie Kanada und Russland mit einer emissionsarmen Elektrizitätsinfrastruktur kann eine Wärmepumpe für Privathaushalte 5 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr im Vergleich zu einem Ölofen einsparen oder ungefähr so ​​viel wie ein durchschnittlicher Personenkraftwagen von der Straße nehmen. Die Wartung einer Erdwärmepumpe unterscheidet sich nicht wesentlich von der Wartung einer herkömmlichen Wärmepumpe. Kronoterm-Hybridwärmepumpen kombinieren sowohl Erdreich als Energiequelle als auch Luft als unerschöpfliche Energiequelle.

wärmepumpe erdsonde kühlung
wärmepumpe erdsonde kühlung

Fragen Sie Ihren Lieferanten nach den genauen Wartungsanforderungen, bevor Sie eine Wärmepumpe Erdsonde installieren. Luftwärmepumpen sind in der Regel einfacher zu installieren als Erdwärmepumpen, da keine Gräben oder Bohrungen erforderlich sind. Sie sind jedoch häufig weniger effizient als Wärmepumpe Erdsonde. Sie können auch Luftwärmepumpen in Betracht ziehen, die der Außenluft Wärme entziehen.

Auf der Grundlage der jüngsten Preise haben Wärmepumpe Erdsonde derzeit fast überall auf der Welt niedrigere Betriebskosten als jede andere konventionelle Heizquelle. Eine Erdwärmepumpe nutzt den seichten Boden oder das Grundwasser (normalerweise ab 1012 ° C) als Wärmequelle, um die saisonal gemäßigten Temperaturen zu nutzen. Erdwärmepumpen haben einen unübertroffenen thermischen Wirkungsgrad und verursachen lokal keine Emissionen. Ihre Stromversorgung umfasst jedoch Komponenten mit hohen Treibhausgasemissionen, sofern sich der Eigentümer nicht für eine 100% ige Versorgung mit erneuerbaren Energien entschieden hat. Sie produzieren immer weniger Treibhausgase als Klimaanlagen, Ölöfen und Elektroheizungen, aber Erdgasöfen können abhängig von der Treibhausgasintensität der örtlichen Stromversorgung wettbewerbsfähig sein. Sie heizen das Haus mit Strom.

vergleich wärmepumpe luft erdsonde
vergleich wärmepumpe luft erdsonde

Unabhängig von der Kälte kann jeder Quelle Wärme entzogen werden. Eine wärmere Quelle ermöglicht jedoch eine höhere Effizienz. Es wird entweder durch den primären Kältemittelkreislauf extrahiert oder hinzugefügt, und das Wasser wird in einen separaten Injektionsschacht, einen Bewässerungsgraben, ein Fliesenfeld oder ein Gewässer zurückgeführt. Im Heizmodus wird es vom Wasser auf das Kältemittel übertragen, wodurch das Kältemittel bei niedrigen Temperaturen zu Dampf siedet. Die gewonnene und die vom Wärmepumpe Erdsonde gerät als Nebenprodukt erzeugte Wärme wird zur Beheizung des Hauses genutzt. Wärme, die im Sommer in Thermalbänken gesammelt und gespeichert wird, kann im Winter effizient abgerufen werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *