santiance.com
sauna mit dampfbad

Sauna und Dampfbad

Eine Sauna oder auch Schwitzbad genannt ist ein beheizter Raum mit teils äußerst hoher Temperatur. Je nach Sauna Art werden Temperaturen bis etwa 100 Grad Celsius erzeilt. Erfahrene Saunagänger nutzen die Sauna hin und wieder auch schon mal sporadisch bis zu 130 Grad Celisius. Eine gebräuchliche Sauna ist meistens an ein öffentliches Hallenbad oder ein Fitness-Center angeschlossen und kann des Öferen auch mit anderen Einrichtungen wie beispielsweise einem Dampfbad kombiniert sein. Von zunehmender Beliebtheit sind derzeit überwiegend eigene Haussaunen. Diese findet man gewöhnlich im Keller des Hauses. Heimsaunen sind häufig kleine, nur auf wenige Nutzer ausgelegte Saunen, welche zumeist als Selbstbausatz geliefert werden.Der Saunabau ist schon für mäßig gewandte Heimwerken zumeist kein Ding

Es gibt vielfältige Öfen, die dazu benutzt werden. Sauna Öfen gibt es u.a. als Holzofen, oder als Öl- oder Gasofen, oder moderner als Elektroofen. Klassische Holzöfen werden dabei gegenwärtig immer seltener benutzt und finden in neuen Saunen praktisch keine Anwendung mehr. Grund ist hierfür vornehmlich, dass es mit einem solchen Ofen äußerst anspruchsvoll ist eine beständige im Vorfeld erwählte Temperatur einzuhalten.Häufiger werden dementsprechend inzwischen Elektro-Öfen genutzt, da man hier die Temperatur genauer festlegen kann. Die Sitzgelegenheiten in einer Sauna sind gewöhnlich über mehrere Etagen angeordnet. Anfänger verwenden meistens die unteren Bänke, da die Wärme schließlich immer nach oben steigt und es dementsprechend oben grundsätzlich heißer ist als auf den unteren Sitzbänken. Indem man kaltes Wasser über heiße Steine gießt, erhöht man auf die Schnelle die Luftfeuchtigkeit innerhalb der Sauna.

sauna mit dampfbad
sauna mit dampfbad

Viele haben es sicherlich schon erahnt, die Bezeichnung Sauna kommt ursprünglich aus dem finnischen und heißt grob übersetzt Schwitzbad. Weshalb man immer wieder dazu tendiert den Finnen die Errungenschaft der Sauna infolge der modernen Begriffsprägung einzig zuzuschreiben. Dabei haben die Finnen die Kenntnisse der Sauna selbst erst bei ihrer Völkerwanderung vor etwa 2000 Jahren von Asien nach Europa mitgebracht. Erste offizielle Funde wurden bereits zu steinzeitlichen Zeiten gefunden. Allerdings handelte es sich bei den Steinzeitsaunen lediglich um kleine Löchern in der Erde die mit heißen Steinen erwärmt wurden, welche dann mit kaltem Wasser übergossen wurden. Zu einem späteren Zeitpunkt entdeckte wahrscheinlich das Volk der Eskimos die wohltuende Auswirkung ebenfalls wie die Menschen Nord- und Südamerikas. In Europa wurde durch die mehrheitlich slawischen Menschen die Saunakultur kultiviert. Seit der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts startete ebenso in Deutschland der bis jetzt unverminderte Fortschritt der Sauna. Es werden dementsprechend auch heutzutage stetig mehr neue Sana-Anlagen, gleichgültig ob öffentliche oder private , eröffnet.

Traditionell und ursprünglich: Das Russische Dampfbad

 

  • Das Dampfbad in Russland ist das Banja.Bei einem Banja werden üblicherweise klassisch Holzöfen für den Betrieb verwendet.
  • Im Unterschied zu normalen Dampfbädern nutzt man ein Banja mit Temperatur von bis zu 80 bis100 Grad Celsius. Also genau so warm wie eine finnische Sauna.
  • Für einen größeren Effekt werden während der Nutzung der Banja regelmäßige Aufgüsse mit äußerst viel Wasser durchgeführt. Das steigert die Luftfeuchtigkeit und steigert die Wirkung der Hitze deutlich.Ebenfalls wie die Sauna ist die Banja aus Holz errichtet.
  • Jedoch aber häufig lediglich mit einem Stock an Bänken ausgerüstet. Im idealen Fall besteht die Banja aus drei Räumen- Einem Dampf-/Schwitzraum, dem Waschraum und einem Erholungsraum.

Im Waschraum wäscht man sich erst einmal mit Wasser ab. Normal steht in Kübeln kaltes Wasser zur Verfügung, das auf Wunsch durch Zugabe von warmen Wasser, das aus einem vom Banjaofen betriebenen Kessel entnommen wird, aufgewärmt werden kann. Üblicherweise wird als nächstes der Körper mittels Birkenzweigen, die vorab eingeweicht wurden abgeschlagen. Dies fördert die Durchblutung und erfrischt überaus. Wobei das Wasser in welchem zuvor die Birkenzweige eingeweicht waren noch eine weiterführende Verwendung erfährt, denn es wird hinterher ebenfalls als Aufguss verwendet. Als Effekt duftet es schön nach Birke in der Kammer.In einer Banja wird rigoros nach Geschlechtern abgetrennt. Größere Banjas haben in der Regel gesonderte Kammern für Männer und Frauen, oder es gibt zumindest unterschiedliche Besuchszeiten für für männliche und weibliche Gäste. Der nächste Raum in einer Banja ist der Erholungsraum. Klassische Ausstattung ist hierbei häufig ein schlichter Tisch mit Stühlen. Im Ruheraum wird zwischen den Gängen eine Pause eingelegt und dabei gern Tee oder Bier getrunken.

 

Saunen in Finnland

sauna und dampfbad
sauna und dampfbad

In Finnland zählt die Sauna einfach zur Kultur. Als weit verbreiteteste Sauna gilt die Rauchsauna, im finnischen die Savusauna. Hierbei wird eine Halde voller Steine unter Einsatz von Holz erwärmt. Folglich entsteht schon der Rauch, der sich im gesamten Raum der Sauna ausgreitet.

Nach einer Zeit zum Aufheizen von ca. 4 – 8 Stunden (je nach Anzahl der verwendeten Steine und Kapazität des Ofens wird der Qualm darauffolgend meist durch Belüftungsklappen entweichen lassen und die Kammer wird komplett gelüftet. Jetzt ist die Rauchsauna bereit für das Saunieren. Man könnte nahezu den Eindruck gewinnen, als hätte es praktisch in der Sauna gebrannt. Um sich vor den Ruß zu schützen liegen gesonderte hölzerne Unterlagen zur Verfügung, welche in der finnischen Sauna zum sitzen gebraucht werden damit man sich vor der Verschmutzung durch die Rußablagerungen schützen kann. Die Vorbereitungen auf einen traditionellen finnischen Saunagang dauern oft den gesamten Tag an, so dass in Finnland die Sauna nicht selten erst in den Abendstunden genutzt wird. In der finnischen Sauna werden keine Pausen unbedingt vorgeschrieben und auch nicht die Länge eines Saunagangs. Eine finnische Rauchsauna ist in der Gesamtheit eine unverwechselbare Erfahrung und man erhält ein einzigartiges Gefühl .

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.